Aktieninformer.de: Mitglieder erfahren mehr

Das Portal "akatieninformer.de" untersucht die Aktienmärkte auf Aktien mir einem hohen Turnaroundpotential. Diese Informationen können nur Mitglieder einsehen.

Mitgliedschaft: Was muss man tun

Was bieten wir?

 

Mitglied sein bei Aktieninformer.de - das bedeutet Informationen zu erhalten zum aktiven Traden von Top-Aktien. Wir analysieren die Märkte und suchen die Aktien heraus, die nach unserer Meinung ein hohes kurzfristiges Potential zur Kurssteigerung haben.

 

Unsere Strategie ist: Kleine Gewinne mitnehmen und öfter Traden

 

 

 Wie wird man Mitglied?

 

Sie nehmen mit uns Kontakt auf und teilen uns mit, dass Sie Mitglied weden möchten. Ssie werden in unsere Mitgliederdatei aufgenommen und erhalten Ihren persönlichen Zugangscode. Damit können sie die Informationen über unsere Aktienfavoriten erhalten.

 

 

Der jährliche Beitrag zur Nutzung des Portals "Aktieninformer.de" beträgt 100,-- Euro.

 

Die Gebühr bezieht sich immer auf ein Kalenderjahr. Wenn Sie Mitglied im laufenden Kalenderjahr werden, ist der anteilige Betrag ab dem nächsten Quartal zu entrichten.

Bsp.: Mitgliedschaft ab Mai, Mitgliedsbeitrag für 3. und 4. Quartal, zusammen 50 Euro

 

Der Betrag kann wie folgt geleistet werden

  1. Abbuchung per Lastschrift
  2. Überweisung
 Als Mitglied haben Sie Zugang zu allen Bereichen. Ebenfalls können Sie Fragen an den Autor stellen.
Kündigung der Mitgliedschaft
Die Mitgliedschaft kann jederzeit gekündigt werden. Sie endet mit Ablauf des laufenden Geschäftsjahres. Das Geschäftsjahr ist identisch mit dem Kalenderjahr.
Rechtlicher Hinweis:
Unsere Analysen beruhen auf markt- und Unternehmensinformationen. Diese analysieren wir und daraus ergibt sich unsere einschätzung.
Unsere Einschätzungen sind unverbindlich. Die Aktienkurse können sich unterschiedlich entwickeln. Wir übernehmen keine Garantie und Haftung für negative Kursentwicklungen und Vermögensverluste.
Unsere Aktienanlyse stellt keine Finanzberatung dar. Finanzberatung setzt die Ermittlung und Berücksichtigung der persönlichen Situation und dessen Risikobewusstsein voraus.
Aktienanleger haften für ihre Verluste selber und können keine Regressansprüche geltend machen.